Siemens AG Besucherzentrum Amberg

Erstellung eines Arbeits- und Schutzgerüstes mit einer Arbeitsfläche des Rahmengerüstes von 1m und einer Gesamtfläche von 2300 m². Das Gerüst der Gruppe 4 besteht aus einer 70er Konsole in jeder Arbeitsebene, sowie aus innenliegenden Seitenschutz.

Die Ausführung erfolgte als freistehendes Gerüst ohne Befestigung am Gebäude, abgestützt mittels querstehenden ausgesteiften Gerüstböcken und Ballastierung.

Es wurde dabei 72 Tonnen Ballast mit “Legosteinen” am Gerüst integriert.

Im Besucherzentrum “Atrium”, wurden 3500 m³ Allroundgerüste verbaut. Eine Herausforderung stellte dabei die schräg verlaufende Treppe, sowie der Kranstellplatz zur Materialverbringung in die einzelnen Geschosse dar. Die Deckenöffnung war nicht rechtwinklig zueinander angeordnet.